Das „3. Medaillen-Integrationsturnier 2013“ des BC Piccolo   in der Brucker Jahnhalle war fast ausschließlich dem Boxernachwuchs vorbehalten. Und der beeindruckte einmal mehr durch große Einsatzfreude. So erlebten die Fans 31 spannende Partien, von denen nur vier vorzeitig endeten. 13 der  22 teilnehmenden Clubs durften sich in die Siegerliste eintragen.

 

Mit  drei Goldmedaillen sicherte sich der  Boxclub Haan Augsburg als bester Gastverein den „Steffi-Hupe Pokal“.  Doch an die Erfolgsbilanz des BC Piccolo  kamen selbst die Schwaben nicht annähernd heran. Elf Siege, ein Unentschieden und keine Niederlage -  an einen derartigen Turniererfolg konnte sich Brucks Trainerlegende Wolfgang Schwamberger nicht erinnern. Dabei war die Gegnerschaft mit ihren Kampfrekorden zumindest auf dem Papier als ebenbürtig eingeschätzt worden.

 

Bei den U13-Schülern gewann Marvin Glonner gegen Denalber Avkhadov (BC Braunau) nach Punkten.  Arlind Beka konnte sich  danach gegen Jonas Bleibinhaus (BRA Immenstadt) sogar durch TKO/Aufgabe in der 2. Runde durchsetzen. Dank seiner ausgefeilten Technik konnte Konterboxer Ivan Steko im Kadetten-Weltergewicht den angriffslustigen Traunsteiner Luca Sechser sicher in Schach halten.

 

Gleich fünf Kämpfe mit Brucker Beteiligung gab es bei den U17-Junioren. Debütant Mert Tul gewann  gegen Roman Kinder (SSV Reutlingen) ebenso durch TKO-Aufgabe wie  Arber Sinani gegen Dominique Stoppa (ebenfalls SSV Reutlingen). Ein knallhartes Gefecht lieferten sich Arbnor Hoti und Sohrab Faizi (BRA Immenstadt), bei dem beide Boxer angezählt wurden. Als Ringarzt Dr. Spiegel zu Beginn der dritten Runde wegen einer Nasenverletzung bei Hoti zum Abbruch riet, verkündete man zunächst ein TKO-I. (Verletzung). Danach entschied die Jury der neuen WB konform nach dem Stand der Dinge auf Unentschieden.

 

Zu den Höhepunkten zählte der Kampf zwischen Goran Djuric und Fabian Borries (SV 1880 München), bei dem die Vorteile ständig wechselten. Da sich Borries aber eine Verwarnung wegen Schlagen mit der Innenhand einhandelte, ging der Sieg an den Brucker Weltergewichtler. In der U19-Jugendklasse gab es Punktsiege für Robin Reimer gegen Franz Pechmann (BC Holzkirchen) und für Hamza Navruz gegen Wilhelm Zeller (BC Haan Augsburg). 

 

Nachdem sich bei den Männern auch noch Matthias Wankerl gegen Rikardo Stojanovic (SV 1880 München) durchgesetzt hatte, machte Bettina Scheer im Frauen-Federgewicht mit ihrem Punktsieg über Lisa Kretschmer (SSV Reutlingen) den Triumph des BC Piccolo perfekt. Das Trainerteam Pavlica Steko, Sedat Kececi und Jens Seipelt hatte allen Grund zum Feiern.