Bayerische Meisterschaft Männer/Frauen 2014 in Eichstätt

40 Boxer und 2 Boxerinnen gingen bei den Bayerischen Meisterschaften über die Waage.

Da die Athleten gemäß neuer AIBA-Regel nur einmal pro Tag, bzw. im 12-Stunden Abstand starten dürfen, musste zur Absolvierung des Viertelfinales ein Zusatztag (Freitag) eingebaut werden. Ansonsten hätte man am Samstag um 5 Uhr früh mit dem Wiegen beginnen müssen. Ab 8 Uhr dann die Viertelfinals mit dem nächsten Auftritt der Sieger ab 20 Uhr.  

 

14 Kämpfe beinhaltete das Viertelfinale, in welchem Halbschwergewichtler  Rustam Shamilov seinen abtauchenden Gegner Tomas Dubsky (FC Ruderting) mit einem knallharten Aufwärtshaken zum linden Jochbein abschoss und bereits in der ersten Runde gewann.

Viertelfinale am 14.11.2014:

 

Leicht

Hans Schöfer (TSV 1860 München) 3:2 PS vs. Sebastian Eckert (BR TSV Stein)

Welter

Arthur Krischanowski (BC Kaufbeuren) 5:0 PS vs. Uwel Mejas-Hernandez (TSV 1860 München

 

Jeremy Bens (Haan Augsburg) 5:0 PS vs. Zahor Hamkar (TSV 1860 München)

Mittel

Andrey Merzlyakov (BC Amberg) 5:0 PS vs. Marten Arsumanjan (BR TSV Stein)

 

Mirwais Maudodi (TSV Haar) 2:0 PS vs. Steffen Zayan (Kickers Würzburg)

 

David Eckert (BR TSV Stein) 4:1 PS vs. Julian Frenz (Faust2Kampf München)

 

Abu Fela (TSV 1860 München) 3:2 PS vs. Marcel Ciss (Haan Augsburg)

H.Schwer

Rustam Shamilov (BC Piccolo Fürstenfeldbruck) TKO-S.1.Rd. vs. Tomas Dubsky (FC Ruderting)

 

Sascha Arsumanjan (BR TSV Stein) TKO-S. 3.Rd. vs. Josef Reinhardt (Haan Augsburg)

 

Cagdas Sengül (BC Eichstätt) 5:0 PS vs. Andreas Vascenko (BC Landau)

Schwer

Rachad Kpekpassi (TSV 1860 München) TKO-S. 1.Rd. vs. Igor Kolomentschikow (Haan Augsburg)

 

Mike Lehnis (BC Weißenburg) 4:1 PS vs. Vanja Diksic (Faust2Kampf München)

 

Dominik Lutzenberger (Haan Augsburg) KO-S. 1.Rd. vs. Jan Miehling (BC Landau)

SSchwer

Granit Shala (Bavaria Landshut) 5:0 PS vs. Philipp Schinzler (BSC München)

Das erste Halbfinale am Samstagnachmittag beinhaltete nur 6 Kämpfe, weil Mirwais Maudodi mit einem Startverbot wegen Mittelhandverletztung belegt wurde. Den Finaleinzug schafften nach schweren Kämpfe Fatih Dübüs und Rustam Shamilov.

 

Fatih Dübüs hatte seinen Gegenüber Rainer Haider (BC Amberg) zwei Runden lang im Griff. Dann setzte der Nordbayer alles auf eine Karte und kam bedrohlich auf. Doch der Sieg ging mit 3.2 an unseren Boxer. Fatih trifft im Finale auf Vladimir Geier (TV Bad Windsheim), der sich mit einem 5:0 Punktsieg über Hans Schöfer (1860 München) durchsetzen konnte.

 

Rustam Shamilov geriet in der ersten Runde gegen Matthias Büchner ins Hintertreffen, weil er seine gerade Führhand nicht brachte und zu tief abtauchte. Im zweiten Durchgang erzielte Rustam urplötzlich mit einem knallharten Kopfhaken Wirkung und Büchner wurde stehend angezählt. Im Nachsetzen wiederholte sich der Vorgang, doch gleich danach rettete ihn der Gong. Nach einer ausgewogenen Schlussrunde entschieden sich die Punktrichter mit 3:2 für Rustam. 

 

Halbfinale

Leicht

Fatih Dübüs (BC Piccolo Fürstenfeldbruck) 3:2 PS vs. Rainer Haider (BC Amberg)

 

Vladimir Geier (TV Bad Windsheim) 5:0 PS vs. Hans Schöfer (1860 München)

H.Welter

Kian Golpira (1860 München) Disq.S.3.Rd. vs. Manuel Melkomians (TV Bad Windsheim)

 

Andreas Leis (SV Pocking) 3:2 PS vs. Mike Jahr (BC Weißenburg)

Welter

Magomed Schachidov (1860 München) 5:0 PS vs. Jaweed Homayen (BC Landau)

 

Arthur Krischanowski (BC Kaufbeuren) 5:0 PS vs. Jeremy Bens (Haan Augsburg)

Mittel

Andrey Merzlyakov (BC Amberg) w.o.vs. Mirwais Maudodi (TSV Haar)

 

Abu Fela (1860 München) 5:0 PS vs. David Eckert (BR TSV Stein)

H.Schwer

Rustam Shamilov (BC Piccolo Fürstenfeldbruck) 3:2 PS vs. Matthias Büchner (TV Bad Windsheim)

 

Sascha Arsumanjan (BR TSV Stein) TKO-S. 3. Rd. vs. Cagdas Sengül (BC Eichstätt)

Schwer

Rachad Kpekpassi (1860 München) 5:0 PS vs. Benjamin Zehl (BC Obernburg

 

Mike Lehnis (BC Weißenburg) 4:1 PS  vs. Dominik Lutzenberger (Haan Augsburg)

SSchwer

Roman Gorst (SV Pocking 5:0 PS vs. Philipp Schinzler (BSC München)

 

 

 

FINALE am 16. November:

Der neue Bayerische Meister im Leichtgewicht der Elite heißt Fatih Dübüs! 

Der Piccoloboxer und sein Trainer Birkan Eksen hatten die Taktik gegenüber dem Halbfinale geändert. Gegen den brandgefährlichen Frankenmeister Vladimir Geier (TV Bad Windsheim) wurde nicht jeder Schlagabtausch akzeptiert. Dadurch hatte Fatih im Schlussdurchgang genügend Reserven, um die bis dahin ausgeglichene Partie für sich zu entscheiden. Ein schöneres Geschenk als den Bayerntitel konnte Fatih seinem Coach zu dessen 39. Geburtstag nicht machen. Auch der gesamte Anhang des BC Piccolo war happy. Nach 2010 durch Omar Rondon-Velasco und 2014 durch Bojan Aladzic steht nun Fatih Dübüs auf dem obersten Treppchen in Bayern.

 

Rustam Shamilov ist Vizemeister im Halbschwergewicht!

Nach seinen beiden Siegen im Viertel- und Halbfinale gingen die Hoffnungen im Endkampf nicht in Erfüllung. Zu abgeklärt war der frühere U21-DM Sascha Arsumanjan, der  nur in der ersten Runde einige Konter des Piccoloboxers einfing. In Runde zwei nutzte der Nordbayer die Deckungslücken von Rustam und kam zu einem TKO-Sieg. "Ich bin dennoch mit der Leistung von Rustam mehr als zufrieden, er hat sich bei der Meisterschaft teuer verkauft", freute sich Coach Zvonko Josipovic über den Gewinn der Silbermedaille.

 

Finalkämpfe Bayerische Meisterschaften 2014 in Eichstätt

Fr.Welter

Andrea Zimmer (ASC Nürnberg) 4:1 PS vs. Jilian Röder (WVV Würzburg)

Leicht

Fatih Dübüs (BC Piccolo Fürstemfeldbruck) 4:1 PS vs. Vladimir Geier (TV Bad Windsheim)

H.Welter

Kian Golpira (1860 München) 3:2 PS vs Andreas Leis (SV Pocking)

Welter

Arthur Krischanowski (BC Kaufbeuren) 4:1 PS vs. Magomed Schachidov (1860 München)  

Mittel

Andrey Merzlyakov (BC Amberg) 5:0 PS vs.Abu Fela (1860 München)

H.Schwer

Sascha Arsumanjan (BR TSV Stein) TKO-S.2.Rd. vs. Rustam Shamilov (BC Piccolo FFB)  

Schwer

Rachad Kpekpassi (1860 München) 4:1 PS vs.Mike Lehnis (BC Weißenburg)

S.Schwer

Granit Shala (Bavaria Landshut)  KO-S. 2. Rd. vs. Roman Gorst (SV Pocking)