BC Rheintal/CH vs. BC Piccolo

Samstag, 14. Juni 2014

Rheintal (Schweiz)

BC Piccolo vs. BC Rheintal 8:10

 

Zur Vorbereitung auf den Vergleichskampf am 22. Juni im Olchinger Festzelt gegen den BC Dornbirn ging der BC Piccolo beim BC Rheintal an den Start. Nach neun spannendem Kampfverlauf und mehreren knappen Entscheidungen behielten die Eidgenossen mit 10:8 die Oberhand. Dies allerdings nur, weil gleich vier Brucker Boxer nicht zum Einsatz kamen. Die Gegner von Don Hugl und Emre Tul fehlten verletzungsbedingt.Fatih Dübüs sowie Musa Avdimetaj wurden von ihren zugedachten Kontrahenten nicht akzeptiert. „Die reisten nach dem Wiegen einfach wieder ab, so etwas habe ich noch nie erlebt“, kritisierte Brucks Geschäftstführer Franz Santl deren Verhalten.

 

Für die ersten  Punkte sorgte im Papiergewicht Eduard Miller, der dank seiner Reichweitenvorteile den Rheintalboxer Mustafa Labinot klug auf Distanz hielt. Im Federgewicht der Juniorinnen war Valbone Gashi ihrer Gegnerin Chantal Keel durchaus ebenbürtig. Die Jury entschied sich allerdings mit 2:1 für die Schweizerin. Chefcoach Wolfgang Schwamberger sprach von einem Fehlurteil.

 

In hervorragender Form präsentierte sich Leichtgewichtler Onur Kocer bei seinem Punktsieg  gegen Michael Uenes (Rheintal). Die technisch beste Leistung der Veranstaltung bot Mert Tul im Federgewicht, der gegen den Einheimischen Horia Trif alle Register seines Könnens zog.  Kurzen Prozess machte Schwergewichtler Granit Shala. Sein Gegner Dzan Malkoc ging nach harten Wirkungstreffern schon in der ersten Runde KO. 

 

Beim Stand von 8:2 für den BC Piccolo bliesen die Gastgeber mit ihren Assen aus dem Schweizer Boxkader zur erfolgreichen Aufholjagd. Nach Punktsiegen im Weltergewicht von Urim Smaji gegen den Brucker Mejas-Hernandez  sowie von Halbweltergewichtler Bashkin Azemi über Yunes Ramadan schrumpfte der Vorsprung auf 8:6.

 

Der Ausgleich folgte im nächsten Kampf, als der bis dahin führende Brucker Mittelgewichtler Mehmeti Flamur gegen Ende der ersten Runde ein Cut über der Augenbraue erlitt. Auf ärztliches Anraten stoppte Ringrichter Lothar Mangel den Kampf und erklärte Angel Roque zum Sieger durch TKO wegen Verletzung. Im Schlusskampf setzte sich der Schweizer Halbschwergewichtler  Uke Smajli gegen Igor Kolomentschikow knapp durch und sicherte seinem Team den 10:8 Gesamtsieg.

 

Die Ergebnisse:

 

 

Kadetten Papier

Eduard Milller  (FFB)  PS s. Mustafa Labinot (CH)

w Jun. Feder

Chantal Keel (CH)  PS vs. Valbone Gashi (FFB)

Jun. Feder

Mert Tul (FFB)  PS vs. Horia Trif (CH)

Jun. Leicht

Onur Kocer (FFB)  PS vs. Michael Uenes (CH)

Jun. Schwer

Granit Shala (FFB) KO-S. 1.Rd. vs. Dzan Malkoc (CH)

Jugend Welter

Bashkin Azemi (CH)  PS vs. Yunes Ramadan (FFB)

Männer Welter

Urim Smajli (CH) PS vs. Mejas Hernandez

Männer Mittel

Angel Roque (CH) TKO-Verl.1.Rd. vs. Flamur Mehmeti (FFB)

Männer Halbschwer

Uke Smajli (CH) PS vs. Igor Kolomentschikow (FFB)