1. Medaillen Integrations-Open 2014 in der Amperhalle Emmering

Schweizer Boxpräsident Anderas Anderegg vom Turnier begeistert

Einen tollen Einstieg in die neue Saison feierte am Samstag der Nachwuchs des BC Piccolo bei seinem Medaillen-Integrationsturnier in der Amperhalle Emmering. Von den 14 eingesetzten Boxern konnten elf den Boxring als Sieger verlassen. Die restlichen drei unterlagen jeweils nur knapp nach Punkten. Rund 250 Fans erlebten 31 Einzelkämpfe mit Sportlern aus allen Herren Länder. Sogar Kuba, die Dominikanische Republik, die Demokratische Republik Kongo und Afghanistan waren vertreten. Die Piccolo-Crew hatte wieder einmal ganze Arbeit geleistet. Ob Ringtransport – Bewirtungsbereich – Organisation: alles klappte perfekt.

 

Der Präsident der „Swiss Boxing Federation“ Andreas Anderegg war eigens mit dem BC Zürich angereist und voll des Lobes über den perfekten Ablauf des Turniers und die Qualität der Kämpfe. Als vierfacher Schweizer Schwergewichtsmeister stand er vor  25 Jahren in Bruck gegen die Piccolo-Legende Joachim „Tiger“ Klink im Ring. Ein weiteres Wiedersehen gab es in der Amperhalle mit dem Olympiadritten von Seoul 1988, Reiner Gies (damals 1.FC Kaiserslautern, jetzt BC Olympia Ramstein), der als Junior ebenfalls schon gegen den BC Piccolo geboxt hatte.

 

„Wir haben eine tolle Truppe beisammen, kein einziger Boxer hat heute enttäuscht“, resümierte  Boxlehrer Wolfgang Schwamberger nach sieben Stunden Dauerboxen. In den Jugendklassen gab es drei Auftaktsiege für das Brucker Lager. Im Papiergewicht setzte sich Arlind Beka ebenso souverän gegen Alexander Schmiedke (TV Alzey) durch wie Mert Tul im Junioren-Leichtgewicht gegen Salman Zadran (TSV Haar). Zu seinem vierten Sieg im vierten Kampf kam Halbweltergewichtler Andrija Karlic, der gegen Lorenz Hochholzer (BC Eichstätt) klug seine Reichweitenvorteile ausnutzte.

 

Hin und her wechselten die Vorteile bei den Weltergewichtlern Florim Beka und Denis Kikaj (1. BC Neu-Ulm).  Mit ein paar Treffern mehr setzte sich der Donaustädter knapp durch. Nach überstandener Grippe war Goran Djuric noch nicht in der Verfassung, seine anfängliche Führung gegen Elias Bauer (TSV Peißenberg) auszubauen. Der Gast erkannte seine Chance, punktete fleißig und gewann.

 

Pausenlos nach vorne ging Mittelgewichtler Hamza Navruz, der gegen Cendrim Murselij (SC Bavaria Landshut einen Punktsieg einfahren konnte. Dagegen musste  Fliegengewichtlerin Valbone Gashi bei ihrem Debüt der präziser wirkenden Alisa Dahler (BC Olympia Ramstein) die beiden ersten Runden überlassen. Im Finish lief es für die Brucker Boxerin besser, doch den Rückstand konnte sie nicht mehr ganz aufholen. 

 

In der Männerklasse kannten die von Pavlica Steko und Sedat Kececi gecoachten sieben Welter- und Mittelgewichtler kein Pardon. Kerim Alis hatte Steffen Brenner (TV Alzey) fest im Griff und sogar am Boden. Feray Acikgöz lief zu großer Form auf und bezwang den aus der Karibik stammenden Nelson Roque  (Box Club Zürich). Mit einer krachenden Rechten beendete Mittelgewichtler Sebastian Scherle seinen Kampf gegen Simon Reiter (Boxclub Innsbruck) bereits in der ersten Runde.

 

Mit einem großen Kämpferherz ausgestattet ist Matthias Wankerl, der sich überraschend gegen den brandgefährlichen Afghanen Wais Ostanokzai (SV 1880 München) behaupten konnte.   Kerim Atalay setzte seinen Kontrahenten Waldemar Wopke (PSV Augsburg) gehörig unter Druck und gewann einstimmig. Philip Drexl debütierte erfolgreich gegen Christoph Amtmann (BC Holzkirchen) und mit einem TKO-Sieg über Valentin Schukovitsch (BC Weißenburg) setzte Robin Reimer den Schlusspunkt.

 

  Termin: Samstag, 15. Februar 2014
Ort: Emmering, Amperhalle
Zuschauer: 250

Schüler:
Pap. 31:
Kostic (Fürstenfeldbruck) PS über Walter (Geretsried)

Kadetten:
Pap. 26: Urbaniok (Königsbrunn) TKO-A 3.R. über Kovalev (Geretsried)
Pap. 44: Beka Arlind (FFB) PS über Schmiedke (Alzey)

Junioren:
Fl (weibl.): Dahler (Ramstein) PS über Gashi (FFB)
Fl: Lederhofer (PSV Augsburg) TKO 2.R. über Ates (Geretsried)
L: Tul (FFB) PS über Hadran (Haar)
HW: Karlic (FFB) PS über Hochholzer (Eichstätt)
W: Kikaj (Neu-Ulm) PS über Beka Florin (FFB

Jugend:
Fl: Trif (Zürich) PS über Mashillaj (Innsbruck)
L: Mutlu (Fresing) PS über Bosnjakovic (Innsbruck)
HW: Sajdulaev (Geretsried) TKO 1.R. über Farhadi (Innsbruck)
HW: Wiedemann (Faust 2 München) TKO 2.R. über Najeeb (Ramstein)
W: Bauer (Peißenberg) PS über Djuric (FFB)
M: Navruz (FFB) PS über Murselji (Landshut)
HS: Pechmann (Holzkirchen) PS über Maier (Altötting)
S; Cevik (Eichstätt) PS über Hutter (Peißenberg)

Männer/Frauen:
HW (weibl): Parteschefeld (Innsbruck) PS über Zimmer (BC 1. FC Nürnberg)
W: Alis (FFB) PS über Brenner (Alzey)
W: Acigäz (FFB) PS über Roque Nelson (Zürich)
W: Wankerl (FFB) PS über Ostanokzai (1880 München)
M: Scherle (FFB) TKO-A 1.R. über Reiter (Innsbruck)
M: Weis (Alzey) PS über Ryter (Zürichsee)
M: Roque Angel (Zürich) PS über Maudodi (Haar)
M: Atalay (FFB) PS über Wopke (PSV)
M: Rockel (1860 München) PS über Sporrer (Weißenburg)
M: Drexl (FFB) PS über Amtmann (Holzkirchen)
M: Reimer (FFB) TKO-A 2.R. über Schukovitsch (Weißenburg)
M: Hernandes (1860) PS über Stamatoglu (1880)
S: Lobawge (Landshut) PS über Syndikus (Holzkirchen)
S: Wöhrle (Holzkirchen) PS über Engel (Schwaben Augsburg)
S: Ergün (Alzey) TKO-A 3.R. über Zündt (Peißenberg)