Hohes Niveau beim 2. Open 2016

Bis aus Zürich, Basel, Graz und Braunau reisten am 8.Oktober die Sportler mit ihren Betreuer an, um in der Brucker Jahnhalle am traditionellen Integrations-Open des BC Piccolo teilzunehmen. 16 der insgesamt 22 mitwirkenden Clubs konnten sich mindestens einmal in die Gewinnerliste eintragen. Der BC 1.FC Nürnberg war dabei mit drei Goldmedaillen erfolgreichster Gastverein.  Ausrichter BC Piccolo gewann sechsmal Gold.

 

Acht Stunden lang dauerte das aus 31 Boxkämpfen bestehende Mammutprogramm. Die meisten Kämpfer präsentierten sich in guter Verfassung und sorgten für ein beachtliches Niveau. Deshalb gingen auch die meisten Kämpfe über die volle Distanz von drei Runden.

 

Nur vier Fights wurden vorzeitig abgebrochen, wobei deren Sieger durchweg aus dem Brucker Lager kamen. Einer davon war Elite-Weltergewichtler Sebastian Utz, dessen Fight gegen Manuel Gruber (Faust2Kampf München) zugleich der absolute Höhepunkt des Meetings war.  Utz übernahm sogleich das Kommando und traf mit genauen Kombinationen, doch Gruber feuerte aus allen Rohren zurück. In der Mittelrunde  holte Utz seinen Gegner mit einer  ansatzlos geschlagenen Rechten bis „acht“ von den Beinen. Gruber erholte sich wieder, doch im dritten Durchgang kam nach einem weiteren Volltreffer das Handtuch aus der Ecke geflogen.

 

Zuvor hatte der Brucker Fliegengewichtler Edis Zukorlic den Königsbrunner Bastian Urbanjok in der zweiten Runde zur Aufgabe gezwungen. Auch Youssuf Arabzadah bewies im U17-Halbweltergewicht seinen Killerinstinkt. Er studierte in der Auftaktrunde seinen Gegenüber Amir-Ali Farahani (Edelweiß Geretsried), bevor er aufdrehte und durch Technischen KO gewann.  Geboren ist der 15-jährige Iraker Oskar Plasene in Niniveh, der vom Krieg zerstörten einstigen Hauptstadt des Assyrischen Reiches. Er setzte sich gegen den ein Jahr älteren Enes Atici (TSV Königsbrunn) ebenfalls durch TKO in der zweiten Runde durch.

 

Einen wichtigen Punktsieg landete der technisch begabte Brucker Arnis Kukalaj gegen den stürmisch angreifenden Zamir Hosseini (TSV 1860 München) im Halbweltergewicht. Auch Ahmet Sünbüle konnte im Halbmittel den Schweizer Hamzat Abzaeve (Boxring Zürichsee) jederzeit in Schach halten.

 

Aber das Brucker Team hatte auch drei Punktniederlagen zu verdauen. Marvin Glonner bekam im U15-Federgewicht den amtierenden Deutschen Meister Eduard Miller (PSV Augsburg) bereits zum dritten Mal vor die Fäuste. Einmal hatte er ihn schon besiegt. Doch diesmal fehlte den Angriffen des Bruckers die Präzision, während der baumlange Champion seine Reichweitenvorteile geschickt nutzte.

 

Im U17-Halbmittelgewicht scheiterte Ewar Jahad knapp an Patrik Musean (BC Braunau). Nach ausgeglichener Partie zwischen Diar Hessen Haji  und Dimitri Voit (BC 1. FC Nürnberg) bekam der Franke von der Jury den Punktsieg  zugesprochen.

 

Die Ergebnisse:

 

Schüler:
36 kg:
Öztürk (Kaufbeuren) n.P. über Agaev (Braunau/A)

Kadetten:
50 kg: Edis
Zukorlic (Fürstenfeldbruck) TKO-A.2.R. über Urbanjok Bastian (Königsbrunn)
52 kg: Ptotjaga (Pocking) n.P. über Urbanjok Maximilian (Königsbrunn)
54 kg: Miller (PSV Augsburg) n.P. über
Marvin Glonner (Fürstenfeldbruck)

Junioren:
57 kg:
Ahmed (Geretsried) n.P. über Gelder (Bav. Rosenheim)
57 kg: Lahde (BC 1. FC Nürnberg) n.P. über Mosavi (Geretsried)
60 kg: Joussuf Arabzadah (Fürstenfeldbruck) TKO.2.R. über Farahani (Geretsried)
60 kg: Arnis Kukulaj (Fürstenfeldbruck) n.P. über Hosseini (1860 München)
63 kg: Oskar Plasene (Fürstenfeldbruck) TKO.2.R. über Atici (Königsbrunn)
66 kg: Musean (Braunau/A) n.P. über
Ewar Jahad (Fürstenfeldbruck)
66 kg: Ahmet
Sünbüle (Fürstenfeldbruck) n.P. über Abzaeve (Zürichsee/CH)
66 kg: Hashemi (PSV Augsburg) n.P. über Finsterwalder (Peißenberg)
80 kg: Guggenheim (Basel/CH) n.P. über Mladenovic (BC 1. FC Nürnberg)

Jugend:
56 kg:
Hussaine (Coburg) n.P. über Limani (Zürich/CH)
60 kg: Zadran (Haar) n.P. über Osdamirow (Graz/A)
69 kg: Voit (BC 1. FC Nürnberg) n.P. über Diar Hessen-Haji (Fürstenfeldbruck)


Frauen:
48 kg;
Fuhrmann (Boxfabrik Memmingen) n.P. über König (Zürichsee/CH)
57 kg: Dörfler (Kaufbeuren) n.P. über Wottreng (Basel/CH)


Männer:
64 kg:
Siraew (Nürnberg-Fürth) n.P. über Nazari (Basel/CH)
64 kg: Trif (Zürich/CH) n.P. über Endres (Boxfabrik Memmingen)
64 kg: Leopold (Haar) n.P. über Pikta (Pocking)
69 kg: Hope (Boxfabrik Memmingen) n.P. über Kosak (Landau)
69 kg: Mahammadi Achmad (Peißenberg) n.P. über Dell (Haar)
69 kg: Sebastian Utz (Fürstenfeldbruck) TKO-A.3.R. über Gruber (Faust2Kampf München)
69 kg: Mohammadi Nawid (Peißenberg) Disq.-S.2.R. über Lanzilotto (Dachau)
75 kg: Dos Neves (Basel/CH) n.P. über Aliukonis (Landshut)
75 kg: Schäfer (Simbach) n.P. über Fakher (BC 1. FC Nürnberg)
81 kg: Hussaini (Simbach) n.P. über Seebacher (BC 1. FC Nürnberg)

81 kg: Ganglbauer (Faust2Kampf München) n.P. über Fischer (Graz/A)
81 kg: Schlögel (BC 1. FC Nürnberg) n.P. über Marinkovic (Geretsried)
91 kg: Fuchs (Pocking) n.P. über Hauptkorn (Geretsried)