Aktuelles auf einen Blick..........

Manfred Kaltenhäuser wird 80

Ein Leben für das Ehrenamt im Boxsport.

 

Am 8. Mai feiert unser Vereinspräsident Manfred Kaltenhäuser seinen 80. Geburtstag. Seit fast fünf Jahrzehnten hat er die Boxportszene in Bayern und darüber hinaus mitgeprägt.

 

Bereits 1954 schnupperte er bei Olympia Göppingen Ringluft. Mit seiner Ehefrau Maria veränderte sich der spätere Sparkassendirektor im Jahr1962 beruflich nach Fürstenfeldbruck, wo er sich sogleich dem BC Piccolo anschloss. Zunächst als Schrift- und Geschäftsführer, ab 1972 bis heute als Präsident. Unermüdlich setzte sich Manfred  Kaltenhäuser zusammen mit seinem Boxpartner, Trainerlegende Wolfgang Schwamberger, für die Integration von Kindern und Jugendlichen in den Verein ein. Mehr noch: Gerade bei jungen Sportlern aus sozial schwachen Familien, egal welcher Herkunft, wurde stets das Ziel verfolgt, ihnen nach dem Ende ihrer sportlichen Karriere einen guten Start ins weitere Leben und in einen Beruf zu ermöglichen.

 

In seiner Amtszeit hat Manfred Kaltenhäuser für seinen Club rund 500 nationale und internationale Veranstaltungen durchgeführt.   Auch der Gewinn von 37 Goldmedaillen bei Deutschen Meisterschaften, vor allem im Jugendbereich, machten den BC Piccolo zu einer Topadresse im Boxsport. Energisch forcierte

der Jubilar das Frauenboxen. Seit der Durchführung der 2. Deutschen Meisterschaft 2003 in Maisach landeten die Boxerinnen des BC Piccolo bis heute alljährlich in den DM-Medaillenrängen.

 

Aber nicht nur wegen seines Wirkens im Verein erlangte Manfred Kaltenhäuser allerhöchste Wertschätzung. Neben einer dreißigjährigen Kampfrichtertätigkeit  enthält seine Vita weitere Funktionen, so:

1974 – 2014 Schatzmeister des Bayerischen Amateur-Box-Verbandes

1977 Gründungsmitglied und Schatzmeister bis 1989 des BABV-Förderkreises

1978 – 2005 Vorstandsmitglied beim DBV als Beisitzer und Mentor der Deutschen Sporthilfe

1979 – 2004 Mitglied und stellvertretender Vorsitzender der Finanzkommission der EABA (jetzt EUBC)

Er war Mitarbeiter bei der Olympiade 1972  und Leiter des OK-Büros bei der 3. Box-WM 1982 in München.

Außerdem wurde er vom DBV mehrmals als Delegationsleiter bei internationalen Maßnahmen eingesetzt.

 

Die Verdienste von Manfred Kaltenhäuser wurden von höchster Stelle honoriert. Neben Goldenen Ehren- und Verdienstadeln des BABV, DBV und BLSV wurde ihm vom Bundespräsidenten im Jahr 2003 das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen.

 

Der gesamte BC Piccolo gratuliert seinem Präsidenten zum Geburtstag, wünscht ihm alles erdenklich Gute und weiterhin noch viele ungetrübte Jahre im Kreise seiner Familie und Sportkameraden.