Vier Meistertitel für den BC Piccolo bei der "Oberbayerischen"

51 Boxkämpfe wurden am Wochenende in der Sporthalle des MTV 1879 München ausgetragen und dabei 21 neue Oberbayerische Meister ermittelt. Doch damit ist das Turnier noch nicht abgeschlossen. Wegen der Vielzahl an Teilnehmern mussten die elf restlichen Finalkämpfe verlegt werden. Diese finden nun am Samstag, 4. Mai von 11 Uhr bis 15 Uhr im Rahmen des Brucker Challenge-Cups im Festzelt von Jochen Mörz statt.   

 

Vier neue Meister hat der BC Piccolo bereits unter Dach und Fach. Der Deutsche Vizemeister Gianni Dedic präsentierte sich in Bestform und gewann gegen Alan Idris-Mischko (TSV 1860 München) den Titel im Weltergewicht der Altersklasse U19. Für eine Überraschung sorgte Chantal Bartels im Federgewicht der Frauen. Nach ihrem Halbfinalsieg über Dorothea Wildner (ESC München) bezwang die angriffslustige Piccoloboxerin auch ihre routinierte Clubkameradin Anastasia  Radunski knapp nach Punkten.

 

Gleich drei Kämpfe hatte Mittelgewichtler Munir Yalani zu absolvieren. Im Viertelfinale gelang ihm ein RSC-Sieg in der 3. Runde über Elyas Hashemi (BC Traunstein). Es folgte ein weiterer RSC-Sieg in Runde eins über Herbert Uche (TSV 1860 München). Erst im Endkampf musste der 22-jährige Brucker Boxer gegen Mustafa Amiri (SV Stadtwerke München) über die volle Distanz gehen. Titel Nummer vier für die Brucker erkämpfte Florim Beka im Elite-Schwergewicht. Nach zwei ausgeglichenen Runden setzte er sich im Finish gegen den oftmals klammernden Faton Tolaj (BC L. Cukur München) nach Punkten durch.

 

Mit Silber dekoriert wurden Teo Laus im U17 Halbweltergewicht, der nach seinem Vorrundensieg über Omar Salam (BC L. Cukur München) dem Münchner Löwenboxer Wahid Anvary den Punktsieg überlassen musste. Ebenfalls auf Platz zwei landete Tizian Baumgartner im U19-Bantamgewicht, der gegen Amir Heydari (MTV 1879 München) zu spät aufdrehte. In der Vorrunde schied nur Halbschwergewichtler Yüksel Ulu aus, während Pace Vasilev (U17 Welter),  Caner Battal und Mamadou Barry im Männer-Weltergewicht erst im Halbfinale scheiterten.

 

Das Rennen um den begehrten Wanderpokal für den besten Verein wird erst in Bruck entschieden. Mit 11 Einzelsiegen und sechs Meistern liegt der TSV 1860 München derzeit   vor den Pokalverteidiger  BC Piccolo, der es auf 9 Einzelsiege und vier Meister brachte. Es bleibt also spannend.