mehr Bilder unter: Bilder BJM 2019 FFB

BC Piccolo gewinnt Vereinspokal bei der Bayer. Jugendmeisterschaft

 

Wie schon im Vorjahr ging der BC Piccolo auch heuer bei den Bayerischen Jugendmeisterschaften als bester Verein hervor. Die Schützlinge von Cheftrainer Wolfgang Schwamberger erkämpften am Wochenende in der Brucker Jahnhalle fünf Gold- und fünf Silbermedaillen. Dahinter folgten der TSV 1860 München (4x Gold), BC Levent Cukur München, BC Amberg und SV Pocking (jeweils 3x Gold). Insgesamt nahmen 36 Clubs am Wettbewerb teil.

 

Bei den U15-Kadetten hielt Artur Kaiser (TSV Kottern) im Halbweltergewicht dem Bombardement von Malik Salispahic nur zwei Runden lang stand. Dann wurde der allzu überlegene Piccoloboxer zum Aufgabesieger erklärt. Silber gab es im Bantamgewicht für Mariela Steko, die der routinierten Violetta Odenbach (TSV Aichach) knapp den Vortritt überlassen musste.

 

In der Altersklasse der U17-Junioren gingen vier Piccolos auf Titeljagd.  Als Einziger verpasste Weltergewichtler Pace Vasilev trotz harter Gegenwehr gegen Mustafa Chekh (TSV Mühldorf) den Einzug ins Finale. Meister in dieser Gewichtsklasse wurde Lokalmatador Marvin Glonner, der nach einem RSC-Sieg über Dennis Susin (SC 04 Nürnberg) einen verdienten Punktsieg über Mustafa Chekh landete. Seine Leistung wurde mit dem Ehrenpreis als bester Techniker der U17 belohnt.

 

Im Superschwergewicht heißt der neue Meister Arlind Beka, der gegen Köksal Sagnac (BC L. Cukur München) ebenfalls einstimmig nach Punkten siegte. Leichtgewichtler Ilhan Özmen siegte im Halbfinale gegen Atanas Krastev (TSV 1860 München), dem ein packender Endkampf gegen Nabil Safai (BC L.Cukur München) folgte. Obwohl Özmen in der zweiten Runde nach einem linken Haken Bodenbekanntschaft machte, blieb es bis zum Schluss ein Kampf auf Augenhöhe.  Der Sieg und Meistertitel ging an Safai. Nicht alle Fans waren mit dem Urteil einverstanden.

 

Auch bei den U19-Jugendboxern war sich die  Jury bei ihren Urteilsfindungen nicht immer einig. So im Bantamgewicht, wo die  DBV-Kaderboxerinnen Ana Budimir-Bekan und die im Nationaldress startende Melissa Rempel (BSV Ansbach) aufeinander trafen. Rempel, meist auf dem Rückzug boxend, gewann sehr umstritten.  Im Bantamgewicht kam es im Finale zum Brucker Vereinsduell zwischen Panos Loules und Tizian Baumgartner. Der quirlige Loules lag bereits klar in Front, als der Kampf in der zweiten Runde auf Anraten des Ringarztes abgebrochen wurde. Baumgartner hatte sich ein Cut unterhalb  des linken Auges zugezogen. Eine Silbermedaille gab es durch Julian Rosstalnyi im Halbweltergewicht, dem gegen den Deutschen Exmeister Eduard Miller (PSV Augsburg) fast eine Überraschung gelungen wäre. In punkto Vereinswertung hatten die Brucker bis zu diesem Zeitpunkt bereits mit 4x Gold und 5x Silber alle anderen Clubs hinter sich gelassen.

 

Die Sensation folgte im Schlusskampf mit der Nummer 59 des Mammutprogramms. Im Superschwergewicht war Neuling David Kristo vor zwei Wochen bei der „Südbayerischen“ dem 3. Deutschen Meister Oleg Fertich (BC Kaufbeuren) knapp unterlegen gewesen. Von Trainer Pavlica Steko bestens eingestellt, gelang ihm nun die Revanche. Unverdrossen hieb Kristo auf den 125 kg Koloss ein, setzte ihn pausenlos unter Druck. Von seinen Fans frenetisch gefeiert, wurde sein Punktsieg verkündet. Ein denkwürdiger Abschluss dieser Meisterschaft!

 

Alle Ergebnisse auf einem Blick

Halbfinale:
Schüler:
31 kg: Sapaegaliev (Kottern) n.P. über Stettinger (Kaufbeuren)
40 kg: Schmeilzl (Köfering) RSC.2.R. über Virt (Kaufbeuren)
46 kg: Hermann (Amberg) n.P. über Pernitzki (Kaufbeuren)

Kadetten:
46 kg: 
Brack (Burglengenfeld) ABD.1.R. über Miller (Dingolfing)
54 kg: Hajiyev (Tommy Würzburg) n.P. über Reinhardt (Cukur München)

Junioren:
57 kg: Ilhan
Özmen (Fürstenfeldbruck) n.P. über Krastev (1860 München)
60 kg: Idris-Mischko Alan (1860 München) n.P. über Guttenberger (Marktredwitz)
60 kg: Anvary (1860 München) n.P. über Hofmann (Erlangen)
63 kg: Marvin Glonner (Fürstenfeldbruck) RSC.2.R. über Susin (Nürnberg 04)
63 kg: Chekh (Mühldorf) n.P. über Pace Vasilev (Fürstenfeldbruck) 
66 kg: Bronik (Nürnberg 04) n.P. über Prasko (Kaufbeuren)
80 kg: Hildebrand (Landau) n.P. über Landsberger (Amberg)
80 kg: Mataj (Cukur München) RSC.1.R. über Manah (Nürnberg 04)
+80 kg: Sagnak (Cukur München) n.P. über Stuckert (Ansbach)

Jugend weiblich:
54 kg: Ana
Budimir-Bekan (Fürstenfeldbruck) ABD.2.R. über Reiswich (Köfering)

Jugend:
56 kg: Tizian
Baumgartner (Fürstenfeldbruck) n.P. über Al-Zubaldi (Nürnberg 04)
60 kg: Sherzada (1860 München) n.P. über Albalush (Bad Windsheim)
64 kg: Julian Rosstalnyi (Fürstenfeldbruck) RSC.1.R. über Theuer (Jahn Regensburg)
69 kg: Asoegwu (1860 München) n.P. über Rott (Nürnberg 04)
75 kg: Neb (Bad Kissingen) RSC.3.R. über Pilikidis (Straubing)

Finale:
Schüler:
28 kg: Chisari (Olympia Nürnberg) n.P. über Lefter (TJKV Augsburg)
31 kg. Rykov (Dingolfing) n.P. über Sapaegaliev (Kottern)
34 kg: Lackmann (Bad Windsheim) n.P. über Oberbauer (Simbach)
35,5 kg: Rasuli (Simbach) n.P. über Rollheiser (PSV Augsburg)
38,5 kg: Karyajivsjuy (Pfarrkirchen) n.P. über Karimani (Köfering)
40 kg: Schmeilzl (Köfering) n.P. über Keller (Straubing)
41,5 kg: Roy (Königsbrunn) n.P. über Haack (Pocking)
46 kg: 
Hermann (Amberg) n.P. über Varenzov (Dingolfing)
48 kg: Propp (Amberg) n.P. über Jartayev (Kaufbeuren)

Kadettinnen:
54 kg: 
Odenbach (Aichach) n.P. über Mariela Steko (Fürstenfeldbruck)

Kadetten:
37 kg: 
Agachi (Olympia Nürnberg) RSC.1.R. über Birklin (Kaufbeuren)
41,5 kg: Sergienko (Pocking) n.P. über Metzlere (Amberg)
46 kg: Brack (Burglengenfeld) n.P. über Ibragimov (Waldkraiburg)
50 kg: Preis (Mühldorf) n.P. über Öztürk (Kottern)
52 kg: Suppus (Cukur München) KO.2.R. über Volkmer ÜPocking)
54 kg: Hajiyev (Tommy Würzburg) n.P. über Gebhardt (Kaufbeuren)
59 kgMalik Can Salispahic (Fürstenfeldbruck) ABD.3.R. über Kaiser (Kottern)
65 kg: Miller Edgar (Pocking) n.P. über Miller Francesco (Mühldorf)
68 kg: Kaa (Pocking) n.P. über Arifi (Cukur München)

Juniorinnen:
69 kg: 
Boemi (Kottern) n.P. über Paßler (Amberg)

Junioren:
52 kg: 
Akbulut (Waldkraiburg) n.P. über Yuseinov (Cukur München)
54 kg: Schönfeld (Amberg) n.P. über Stieben (Bad Windsheim)
57 kg: Safai (Cukur München) n.P. über Ilhan Özmen (Fürstenfeldbruck)
60 kg: 
Idris-Mischko Alan (1860 München) n.P. über Anvary (1860 München)
63 kg: Marvin Glonner (Fürstenfeldbruck) n.P. über Chekh (Mühldorf)
66 kg: Bronik (Nürnberg 04) RSC.3.R. über Ahmeti (Wallersdorf)
75 kg: Kolevatov (Pfarrkirchen) n.P. über Stanculovic (Erlangen)
80 kg: Hildebrand (Landau) ABD.3.R. über Mataj (Cukur München)
+81 kg: Arlind Beka (Fürstenfeldbruck) n.P. über Sagnak (Cukur München)

Jugend weiblich:
54 kg: Rempel (Ansbach) n.P.über Ana Budimir-Bekan (Fürstenfeldbruck)

Jugend:
56 kg
Panos Loules (Fürstenfeldbruck) n.P. über Tizian Baumgartner (Fürstenfeldbruck)
60 kg: S
herzada (1860 München) n.P. über Kammel (Weißenburg)
64 kg: Miller (PSV Augsburg) n.P. über Julian Rosstalnyi (Fürstenfeldbruck)
69 kg: 
Idris-Mischko Bayar (1860 München) n.P. über Asoegwu (1860 München)
75 kg: Habler (Cham) n.P. über Neb (Bad Kissingen)
81 kg: Paal (Cukur Mnchen) RSC.3.R. über Krassa (Bad Kissingen)
91 kg: Saglam (Kottern) n.P. über Bernhard (Feuchtwangen)
+91 kg: David Kristo (Fürstenfeldbruck) n.P. über Fertich (Kaufbeuren)

Bester Techniker/Technikerin:
Schüler: Rykov Maximilian, Dingolfing
Kadetten: Brach Eugen, Burlengenfeld
Junioren: Glonner Marvin,  Fürstenfeldbruck
Jugend: Idris-Mischko Bayar, 1860 München
Jugend weiblich: Boemi Marina, Kottern

Bester Verein: BC Piccolo Fürstenfeldbruck.

Ein Text! Sie können ihn mit Inhalt füllen, verschieben, kopieren oder löschen.

 

 

Unterhalten Sie Ihren Besucher! Machen Sie es einfach interessant und originell. Bringen Sie die Dinge auf den Punkt und seien Sie spannend.