Boxbericht zur Weltmeisterschaft U19 in Guwahati/Indien

Nach langer Anreise mit Zwischenstopp in Neu-Delhi sind die sechs Athletinnen des DBV nebst Trainern und Betreuern wohlbehalten in Guwahati eingetroffen. Mit ihnen insgesamt

160 Sportlerinnen aus 31 Nationen.

Vertreten sind

14 Nationen mit 76 Boxerinnen aus Europa

14 Nationen mit 67 Boxerinnen aus Asien

  2 Nationen mit   9 Boxerinnen aus Ozeanien  = Australien und Neuseeland)

  1 Nation     mit  8 Boxerinnen aus Amerika = USA

Nicht vertreten sind also Mittel- und Südamerika.

Außerdem fehlt Afrika gänzlich. Die gemeldeten Damen aus Simbabwe hatten

Visaprobleme.

Dennoch, die besten Boxerinnen sind anwesend.

 

Unser DBV-Team:

Halbfliegen 48 kg : Maxi Klötzer

Fliegen 51 kg:        Charlotte Hoffmann

Bantam 54 kg:        Marie Bachmaier

Feder 57 kg:           Emily Mauermann

Halbwelter 64 kg:   Sabine Fiedler

Welter 69 kg:          Alina Popp

 

Sonntag, 19. November:

Es fanden 9 Kämpfe im Fliegengewicht  statt (1/16 Finale).

Leider schied CHARLOTTE HOFFMANN aus, die gegen die Vize-Europameisterin Anastasia Lisinska (UKR) mit 1:4 unterlag. Ausgeschieden ist auch überraschend die Europameisterin Goryana Stoeva (BUL) mit 0:5 gegen die Mongolin Khongorzul Delgerkhangai.

 

Montag, 20. November:

Auftakt nach Maß für Alina Popp!

Unsere ALINA POPP gewann gegen die ungarische Meistein Vivien Budai alle drei Runden und gewann mit 5:0 Richterstimmen (4x 30:27, 1x 30:26). Am Mittwoch steht gegen Natalia Maleshko (Ukraine) bereits die Bronzemedaille auf dem Spiel. Maleshko gewann überraschend gegen die Vize-Europameisterin Natalia Barbusinska (Polen) mit 4:1, gegen die sie bei einem Turnier im Mai noch vorzeitig unterlegen war.

 

EMILY MAUERMANN siegte im 1/16-Finale gegen Sisam Thapa Magar aus Nepal ebenfalls deutlich mit 5:0 nach Punkten.

 

Dienstag, 21. November:

54 kg Achtelfinále: MARIE BACHMAIER 4:1 PS vs. Mary Suzanne GERAGHTY (Irland).

48 kg Achtelfinale: MAXI KLÖTZER 4:1 PS vs Pei-Fan LIN (Taipei).

57 kg Achtelfinale: EMILY MAUERMANN 2:3 PN vs. Roma Linda MARTINEZ (USA)

64 kg Achtelfinale: SABINE FIEDLER 5:0 PS vs. Diana STARKOVA (Ukraine).

 

Mittwoch, 22. November:

Als einzige im DBV-Team siegte ALIINA POPP im Kampf um Bronze.

Die Piccoloboxerin gewann gegen Natalie Maleshko (Ukraine) mit 5:0 Richterstimmen

und zieht damit in das Halbfinale am Samstag gegen Citlalli ORTIZ (USA) ein

Nicht zu Bronze gereicht hat es für unsere MARIE BACHMAIER. Immerhin ist sie nun 

unter den TOP 8 in der Welt. Das  will was heißen!

48 kg Viertelfinale: MAXI KLÖTZER 0:5 PN vs. NITU (Indien)

54 kg Viertelfinale: MARIE BACHMAIER 0:5 PN vs. Isamary AQUINO (USA)

64 kg Viertelfinale: SABINE FIEDLER 1:4 PN vs.Ekaterina DYNNI (Russland)

69 kg Viertelfinale: ALINA POPP 5:0 PS vs. Natalia MALESHKO (Ukraine)

 

Samstag, 25. November:

Alina Popp hat das Finale leider nicht erreicht. Sie fand nicht ganz die richtige Einstellung zur angriffslustigen US-Boxerin, die in der Halbdistanz ihre Siegpunkte einfahren konnte.

Alina gab alles, doch es reichte nicht ganz. Es war ein spannender Fight und die Bestätigung für Alina, dass sie nun zu den weltbesten U19-Boxerinnen im Weltergewicht zählt. 

Der BC Piccolo ist ungemein stolz auf sie und ihren Trainer Pavlica Steko.

 

69 kg Halbfinale: ALINA POPP 0:5 PN vs. Citlalli ORTIZ (USA)

69 kg Halbfinale: Nataliya SYCHUGOVA (Russland) PS vs. Canser OLTU (Türkei)

 

Sonntag, 26. November:

Die Amerikanerin setzte ihren Siegeszug fort. Ständig im Vormarsch konnte sie auch von der russischen Meisterin nicht aufgehalten werden. Ortiz gewann die Partie und ist Weltmeisterin.

Unsere Alina hat also im Halbfinale gegen die neue WELTMEISTERIN verloren. Dies wertet ihre Leistung weiter auf. Man darf schon jetzt auf die kommenden Turniere gespannt sein.

Alina wird sich noch steigern und bald ganz oben stehen. 

 

69 kg FINALE: Citlalli ORTIZ (USA) 3:2 PS vs. Nataliya SYCHUGOVA (Russland)