Faszination Olympisches Boxen Boxclub Piccolo Fürstenfeldbruck seit 1946
Faszination Olympisches BoxenBoxclub Piccolo Fürstenfeldbruck seit 1946

 

Vier Siege und ein Remis für den BC Piccolo beim Open in der Jahnhalle

 

Heiß umkämpft waren am Samstag die 21 Goldmedaillen beim traditionellen Medaillen-Open des BC Piccolo in der Brucker Jahnhalle. Es war die 51. Auflage dieser im Jahr 1998 von Piccolo-Chef Manfred Kaltenhäuser eingeführten Turnierform, bei der sowohl der Nachwuchs als auch die Integration gefördert wird. Das größte Aufgebot der 16 Clubs stellte diesmal der TSV 1860 München mit acht Teilnehmern, von denen fünf den Ring als Sieger verlassen konnten. Aber auch das Brucker Team hielt sich mit vier Siegen und einem Unentschieden zur Freude des Trainertrios Katinka Semrau, Sedat „Tyson“ Kececi und Thomas Köhle schadlos.

 

Im Junioren-Halbmittelgewicht überzeugte Koray Budak mit seiner ausgefeilten Technik. Sein Gegenüber Raphael Naab vom BC Kaufbeuren hielt über die volle Distanz gut mit, konnte jedoch den verdienten Punktsieg des Brucker Boxers nicht verhindern. Es war der dritte Sieg im dritten Kampf für das Brucker Talent.  Der rechte Cross zum Kinn seines Gegners Noah Abdel Hadi (BC Traunstein war die Hauptwaffe von Brucks U19-Weltergewichtler Faton Kuci . Kurz vor Ende der ersten Runde saß deshalb Abdel Hadi (BC Traunstein) auf dem Hosenboden und wurde angezählt. Im nächsten Durchgang wiederholte sich der Vorgang, worauf die Gästeecke das Handtuch zum Zeichen der Aufgabe warf.

 

Im Halbmittelgewicht der U19 gab es einen weiteren vorzeitigen Sieg für den BC Piccolo. Der aus der Ukraine stammende Albert Ghazarian diktierte gegen den ständig abtauchenden Mansoor Sherzada (TSV 1860 München) von Beginn an das Geschehen im Ring.  In der dritten Runde nahm der Sechziger-Coach seinen Schützling rechtzeitig aus dem Kampf. Einer der wenigen Akteure ohne Migrationshintergrund war  der Maisacher Samuel Gabriel Böck.  Das 20-jährige Talent überzeugte im Weltergewicht der Männerklasse mit  seiner aggressiven Kampfesweise.  Nach drei spannenden Runden gegen den stets gefährlichen Mehmet Güles (BC Kaufbeuren) wurde Böck als Punktsieger von seinen Fans gebührend gefeiert.

 

Im Schlusskampf des Events traf Lokalmatador Mamadou Barry im Weltergewicht auf  Robin Hashemi vom BSC Dachau. Der Brucker fand zunächst nicht die richtige Einstellung  zu seinem beweglichen, aber unsauber boxenden Gegner. Als Barry dann Oberwasser gewann, kassierte er eine Verwarnung wegen Nichtbeachten eines Stop-Kommandos des Ringrichters. Der Punkteabzug kostete ihm den Sieg und er musste sich mit einem Unentschieden begnügen.

 

Es waren zwei Fights zwischen Boxwerk München und TSV 1860 München, die das Publikum zu Begeisterungsstürmen hinrissen. Dabei gelang es der Löwin Magdalena Hackl im Halbweltergewicht, ihren anfänglichen Rückstand gegen Ayssa Lopez-Martinez durch ein unglaubliches Finish in einen Punktsieg umzuwandeln. Die Ringschlacht im Mittelgewicht der Männer konnte Ronny D’Almeida (Boxwerk) gegen den Sechziger Tafun Cimen knapp für sich entscheiden.

 

Seit 1963 besteht zwischen dem BC Piccolo und dem SSV Reutlingen eine enge Sportfreundschaft.

Trainer Thomas Floten hatte diesmal neben zwei Boxtalenten auch seinen Vater Karl als Ehrengast mitgebracht. Der inzwischen 88-jährge Haudegen war in den Nachkriegsjahren sechsmal Württembergischer Meister und hat 351 Kämpfe ausgetragen.

 

Die Ergebnisse:

Junioren

Halbwelter: Armin Saraj (TSV 1860 München) PS vs. Ertan Aslan (BSC Dachau)

Mittel: Roman Belmutskiy (SV Günding) PS vs. Edi Gashi (BC Weißenburg)

Halbwelter: Denys Sergienko (SV Pocking) PS vs. Ali Kalmaz (TSV 1860 München)

Halbmittel: Koray Budak (BC Piccolo FFB) PS vs. Raphael Naab (BC Kaufbeuren)

Schwer: Alexander Kozovic (BC Neu-Ulm) PS vs. Taulant Bega (TJKV Augsburg)

 

Jugend:

Leicht: Turan Doganer (TSV 1860 München) RSC-Sieger 1. Rd. vs. Maximilian Loher (SV Pocking)

Halbwelter: Anwar Amiri (TV Kempten) PS vs. Sahil Durka (TJKV Augsburg)

Welter: Faton Kuci (BC Piccolo FFB)  Aufg.S. 2.Rd. vs. Noah Abdel Hadi (BC Traunstein)

Halbschwer: Mustafa Hamed (SV Pocking) PS vs. Lorinc Juszt (TSV Neuötting)

Halbmittel: Albert Ghazaran (BC Piccolo FFB) Aufg.S. 3.Rd. vs. Mansoor Sherzada (TSV 1860 München)

 

Frauen:

Halbwelter: Magdalena Hack (TSV 1860 München) PS vs. Ayssa Lopez-Martinez (Boxwerk München

 

Männer:

Leicht: Tim Majoros (TSV 1860 München) PS vs. Ronald Zellner (TSV Neuötting)

Halbwelter: Justin Lang (BC Weißenburg) unentschieden vs. Almad Niazi (PSV Augsburg)

Halbwelter: Mohamed Mohammadi (TSV 1860 München) PS vs. Ali Movahed (SSV Reutlingen)

Welter: Samuel Böck (BC Piccolo FFB) PS vs. Mehmet Güles (BC Kaufbeuren)

Halbschwer: Bartur Stoman (BSC Dachau) PS vs. Yazan Barkoumi (TSV Neuötting)

Halbschwer: Dennis Balko (SSV Reutlingen) PS vs. Juan Roth (BC Neu-Ulm)

Halbschwer: Adriano Bonaccio (TJKV Augsburg) RSC-S. 2.Rd. vs. Alexander Egger (BC Traunstein)

Mittel: Daniel Dollma (TSV Königsbrunn) PS vs. Max Pöschl (BC Neu-Ulm)

Mittel: Ronny D’Almeida (Boxwerk München) PS vs. Tayfun Cimen (TSV 1860 München)

Welter: Mamadou Barry (BC Piccolo  FFB) unentschieden vs. Robin Hashemi (BSC Dachau)

 

 

 

Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen
© Boxclub Piccolo Fürstenfeldbruck
alle Fotos der Website: © Manfred Kaltenhäuser

Anrufen

E-Mail

Anfahrt